Weiße Laber

Gewässerbeschreibung

Die Weiße Laber, unterhalb von Holnstein, ist das Schmuckstück des Vereins und nur von 01. März bis 30. September befischbar! Hier findet der Angler Ruhe, Entspannung und Erholung. Egal ob Kunstköder oder mit Wurmmontage, ein Versuch ist es allemal wert!

Länge: 6km

Tiefe: 0.2-1,5m

Ortslage: Teilstücke im Bereich Erbmühle, Staadorf und Unterbürg

Fischbestand

Regenbogen-/Bachforelle, Saibling, Weißfisch, Döbel, Mühlkoppe

Gewässerbestimmungen

Nachtangeln erlaubt: Ja

Gastkarten: Nein

Menü