Pilsach

Gewässerbeschreibung

Die Pilsach, welche manchmal langsam und breit, aber auch schnell und schmal fließt, ist wahrscheinlich einer der unscheinbarsten Gewässer des Vereins und bietet für begeisterte Salmonidenjäger ein breites Band an Abwechslung. Der kleine Bach verläuft, wie der Name schon verrät, an Pilsach vorbei dann weiter zur Einmündung in die Schwarzach bei der Schmermühle und hat damit eine Verbindung zu unseren Gewässern Leitgraben und Schwarzach. Da die Pilsach ein eher seichtes Gewässer ist, lohnt es sich vor allem bei Hochwasser und der daraus entstehenden Wassertrübheit einen Angelversuch zu wagen.

Länge: 4,5 km

Tiefe: 0,2-1m

Ortslage: Von der Diemühle am Ortsrand von Pilsach bis zur Einmündung in die Schwarzach.

Fischbestand

Bachforelle, Regenbogenforelle, Bachsaibling, Weißfisch

Gewässerbstimmungen

Nachtangeln erlaubt: Ja

Gastkarten: Nein

Menü